Acryl FarbpulverUnter Nailart, auch Nageldesign genannt, versteht man die Verzierung von fertigen Nägeln, wie z.B. Acrylnägeln. Die Verzierung von Nägeln durch kleine Eyecatcher existiert schon lange: schon 5000 v. Chr. verschönerten die Inder ihre Hände und Nägel mit Henna. Auch die Pharaonen machten bei ihren Schönheitskult nicht vor den Nägeln halt. Der Nagellack, wie wir ihn heute kennen, ist bei diesen Vergleichen noch blutjung: er entstand als Nebenprodukt bei der Entwicklung von Autolacken in den 1930er Jahren.

Nailart ist heute für jedermann möglich und stellt dabei einen individuellen Ausdruck der Persönlichkeit dar. Lieber viel Glitzer oder doch stilvoll? Jedes Nageldesign ist anders und unnachahmlich. Dabei ist natürlich auch die Kreativität gefragt und man kann den eigenen Ideen und Vorstellungen freien Lauf lassen. Nailart kann jeder: es kommt natürlich immer auf die Übung, die Geduld, Kreativität und Ausstattung an. Wer bei den Materialien und Werkzeugen spart, sieht das meist auch am Ergebnis.

Nailart beginnt- klassisch und einfach- beim guten alten Nagellack. Welche Farbe dabei bevorzugt wird, ist nicht nur persönlichkeits- sondern auch stimmungsabhängig. An manchen Tagen fühlt Frau von Welt sich stark und weiblich- und wählt deshalb in bester „Kill Bill“- Manier einen dunkelroten Nagellack. An anderen Tagen herrscht eher das junge und frische Lebensgefühl vor, weshalb dann Pastelltöne dem Ausdruck verleihen. Aber auch der French-Look, der immer Stilsicherheit verrät oder das im Moment angesagte Colour-Blocking sind möglich.

Neben dem klassischen Nagellack kommen alle möglichen Accessoires zum Einsatz. So z.B. spezielle Lacke wie der Cracklelack, der ein marmoriertes Muster kreiert, Steinchen und Paletten, Motivbilder und Sticker, Konad Stampings, oder Farbperlen. Wie wäre es mit einem ausgefallenen Nagelpiercing? Auch Inlays (Einlegebildchen) sind angesagt und machen jeden Nagel zu etwas besonderen. Wer es lieber romantisch mag, sollte auf getrocknete Blüten zurückgreifen. Ausgefallen wird es mit Fimos- bunte Plättchen aus Hartgummi in allen möglichen Formen und Farben wie z.B. Obst oder Smileys. Sehr beliebt sind auch Glitzer Fäden, Farbperlen, Muschelsplitter, Tapes und Stripes oder Shapes. Am besten man deckt sich in spezialisierten Onlineshops wie bei www.nded.de ein. Dort erhält man alles zum Vorteilspreis.
Natürlich gibt es viele verschiedene Methoden, um Nailart anzubringen.
Zum einen können die kleinen Kunstwerke schon während der Modellage eingearbeitet werden, sodass sie unzerstörbar sind. Andersherum werden sie nach der Härtung der Modellage aufgebracht. Bei der Airbrush-Methode werden Formen und Farben mit Airbrush aufgebracht. Dabei kommen meist Schablonen zum Einsatz, die wunderschöne Bilder erzeugen.

Was ganz wichtig ist: behalten Sie immer Spaß an Nailart, denn: (fast) alles ist erlaubt!